Flüchtlinge in Seenot auf dem Mittelmeer: zivile Rettungsaktion durch Sea-Watch

Ziele

Mit der Initiative “Sea-Watch” verfolgen wir folgende Ziele:

Menschenleben retten: Mit unseren begrenzten Mitteln werden wir nicht verhindern können, dass weiterhin Flüchtlinge im Mittelmeer sterben. Aber jedes einzelne durch unsere Initiative gerettete Leben ist ein Sieg und ein Zeichen der Menschlichkeit!

Öffentlichkeit herstellen: Das Boot “Sea-Watch” wird im Mittelmeer vor Ort sein und soll durch die Übertragung und Veröffentlichung von Berichten, Bild- und Videomaterial das Schicksal der flüchtenden Menschen in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken. Es soll die Menschen hierzulande für die Geschehnisse sensibilisieren und Druck auf die politisch verantwortlichen Entscheidungsträger ausüben. Unsere Initiative soll zu einem breiten gesellschaftlichen Diskurs über die Auswirkungen der Politik an den EU-Außengrenzen beitragen und so die politischen Entscheidungsträger mit den Auswirkungen ihres Handelns konfrontieren und sie zum Handeln veranlassen.

Nachahmer suchen: Unsere Initiative ist – in Anbetracht der katastrophalen Situation für flüchtende Menschen – nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein, wird aber dennoch sichtbare und hörbare Zeichen setzen. Es gibt viele Möglichkeiten, tätig zu werden. Wir wollen mit unserer Aktion andere Menschen ermutigen, selbst zu handeln. Wir werden allen, die uns fragen, unsere Erfahrungen zur Verfügung stellen.

© 04/2015 sea-watch.org

»»»

Direkter Link zur Information:

sea-watch.org/das-projekt/ziele


Kommentieren